Sonntag, 4. August 2013

Lecker, lecker!

Heute möchte ich mal zwei Rezepte posten, die in in den letzten zwei Tagen probiert habe und einfach super lecker finde.
Ich bin ein Fan von Nudeln aller Art, um so schöner war es für mich, eine echte Nudel-Alternative zu finden: Zucchini! Erstaunlich lecker, leicht, frisch und farbenfroh (und low carb, yeah!). Ich bin hin und weg!

Gestern gab es Zucchini-Bandnudeln mit einer Carbonara aus Erdnussmus und Zwiebeln



Zutaten für eine Person

50g Erdnussmus
100g Tofu
1 Zwiebel
etwas Olivenöl
1 TL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
500g Zucchini

Mit einen Schneebesen das Erdnusmus und ca. 120 ml Wasser vermengen. Tofu und Zwiebeln klein hacken, Tofu für drei Minuten in etwas Olivenöl anbraten, Zwiebeln dazu geben und ebenfalls drei Minuten anbraten. Den Erdnusmus-Mix zusammen mit dem Zitronensaft dazu geben, alles würzen und aufkochen lassen bis es andickt.
Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Nudeln schneiden. Ich benutze dafür den hier: http://www.amazon.de/gp/product/B004X52NBC/ref=oh_details_o01_s00_i01?ie=UTF8&psc=1
Mit etwas Salz und Olivenöl mischen und die Carbonara unterheben, damit die Zucchini sich erhitzt. FERTIG!



Und heute Zucchini-Bandnudeln mit einer Bolognese aus Tofu, Tomatenmark, Möhren, Zwiebeln und Rotwein



Zutaten für eine Person

180g Tofu
1 Zwiebel
2 Möhren
etwas Olivenöl
130g Tomatenmark
1,5 TL Agavendicksaft
70ml Rotwein
Salz und Pfeffer, Oregano
1 Zucchini

Tofu mit einer Gabel zerbröseln, Zwiebeln und Möhren schälen und klein schneiden. Tofu 3 Minuten in etwas Olivenöl anbraten, Gemüse dazu geben und weitere drei Minuten anbraten. Tomatenmark, Agavendicksaft und Oregano dazu geben und eine Minute weiter braten. Mit Rotwein ablöschen und 30 Sekunden kochen lassen, würzen und Pfanne vom Herd nehmen. Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Nudeln schneiden und die Bolognese unterheben, damit sich die Zucchini erwärmt.  FERTIG!


Guten Appetit! :) 

Kommentare:

  1. Das sieht beides unglaublich lecker aus und hört sich genauso gut an ! :-)
    schönen Blog hast du, ich freu mich schon auf mehr, ich folge dir jetzt auf jedenfall

    Liebe grüße :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr lecker. Werde ich unbedingt mal ausprobieren:D

    AntwortenLöschen